Wanderreiten im Naturpark ohne Hotelwechsel

Guide und Veranstalter dieser Tour ist Julia Tress. Ihr reitet auf spanischen Cruzados und Andalusiern mit Vaquerosattel und Hackamore, in den Arbeitsgangarten Schritt und Galopp. Für sattelfeste Reiter bis 90kg mit guter Kondition, da ihr an mehreren Reittagen 6 oder sogar 7 Stunden (!) unterwegs seid.

Während des Trails wohnt ihr die ganze Zeit in einem Landhaus mit Pool in der Nähe von El Bosque, das heisst, Ihr braucht keine Koffer packen beim Wanderreiten.

Von der Finca aus startet die Tour direkt in die anspruchsvolle Berglandschaft der Sierra de Grazalema. Durch Kiefern- und Eichenwälder oberhalb des malerischen Dorfes Benamahoma haben wir die Zivilisation schnell hinter uns gelassen und tauchen ab in das Reich der Gänsegeier und Steinböcke.
Das für die Sierra typische Kalksteingebirge mit seinen Schluchten, Höhlen, Grotten und anderen typischen Karstformationen einerseits und die außerordentlich grüne und reiche Vegetation mit ihren Stein- und Korkeichenwäldern andererseits, tragen wesentlich zum Reiz dieser besonderen Landschaft bei. 
Auf unserem Weg Richtung Grazalema erreichen wir auf schmalen Bergpfaden den Puerto del Boyar, der mit einer Höhe von 1103 Metern über dem Meeresspiegel zu den eindrucksvollsten Aussichtspunkten der ganzen Provinz zählt. An Grazalema vorbei reiten wir für einen Tag über die Grenze zwischen den Provinzen Cádiz und Málaga in Richtung des kleinen Dorfes Montejaque, das wunderschön eingebettet in den Bergen der Serranía de Ronda liegt. Entlang des Flusses Campobuche, durch Stein- und Korkeichenwälder bleiben wir einmal mehr in der Abgeschiedenheit des Naturparks Sierra de Grazalema.

Wie Ziegenpfade schlängeln sich unsere schmalen Reitwege zwischen Bergketten, Bächen und Hangweiden Richtung Zahara de la Sierra. Auf den alten Viehtriebwegen begegnen uns immer wieder Kühe, Ziegen oder Schafe, die hier schon seit Jahrhunderten weiden und so dafür sorgen, die unwegsamen Bergregionen zugänglich zu halten und die traditionsreichen Wege zu bewahren. 
Entlang der Berge genießen wir wieder einmal eine spektakuläre Aussicht, auf den Stausee von Zahara mit seiner fast unnatürlich smaragdgrünen Färbung. Der Blick auf Zahara de la Sierra – über dessen Häusern auf einem Felsen die maurische Burg aus dem 12. Jahrhundert thront und zu dessen Füßen sich der Stausee erstreckt – ist ein fast schon unwirklich schönes Postkartenmotiv..
Die abwechslungsreiche Landschaft – Korkeichen- und Eukalyptuswälder, Lichtungen und Weideflächen, Bergketten und Flüsse – begleitet uns bis zum Schluss unserer Tour. Kurz vor El Bosque durchqueren wir den Fluss Majaceite, einen der südlichsten Forellenbäche Europas. Er entspringt in dem kleinen Dorf Benamahoma, an dem wir am ersten Tag vorbeigeritten sind und mit ihm schließt sich der Kreis unserer Tour und wir erreichen wieder unsere Finca.

Termine, Leistungen und Preise 2018

Tour mit 6 Reittagen:

24.03. – 31.03.   /   07.04. – 14.04.   /   28.04. – 05.05.   /   12.05. – 19.05.   /   26.05. – 02.06.   /   09.06. – 16.06.   /   23.06. – 30.06   /   08.09. – 15.09.   /   22.09. – 29.09.   /   06.10. – 13.10.

Preis: 1.395,- € pro Person im Doppelzimmer,  Einzelzimmer +190,- €

Leistungen: 7 Ü/VP inkl Tischwein (Mittags Picknick), 6 Reittage je 3-7h, Transfers innerhalb des Programms.

Sammel-Flughafentransfer um 19 Uhr am Anreisetag und um 10 Uhr am Abreisetag Jerez 75,- €, Sevilla 95,- €

 

 

Tour mit 5 Reitagen und 1 Ausflug nach Jerez (Hofreitschule):

03.03 – 10.03.   /   17.03. – 24.03.   /   31.03. – 07.04.   /   14.04. – 21.04.   /   05.05. – 12.05.   /   16.06. – 23.06.   /   

01.09. – 08.09.   /   15.09. – 22.09.

Preis: 1.395,- € pro Person im Doppelzimmer,  Einzelzimmer +190,- €

Leistungen: 7 Ü/VP* inkl Tischwein (Mittags Picknick, ausser in Jerez), 5 Reittage je 3-7h, 1 Ausflug nach Jerez zum Morgentraining der Hofreitschule (Eintritt inklusive. *Achtung: in Jerez Mittagessen auf eigene Kosten!), Transfers innerhalb des Programms.

Sammel-Flughafentransfer um 19 Uhr am Anreisetag und um 10 Uhr am Abreisetag Jerez 75,- €, Sevilla 95,- €

 

 

Bandolero-Tour in die Berge bei Ubrique und Benaocaz, 5 Reittage, 1 Ausflugstag nach Ronda

10.02 – 17.02.   /   24.02. – 03.03.   /   10.03. – 17.03.   /   21.04. – 28.04.   /   19.05. – 26.05.   /   02.06. – 09.06.   /   30.06. – 07.07.   /   14.07. – 21.07.   /   28.07. – 04.08.   /   11.08. – 18.08.   /   25.08. – 01.09.   /   13.10. – 20.10.   /   27.10. – 03.11.   /   10.11. – 17.11.

 
Preis: 1.395,- € pro Person im Doppelzimmer,  Einzelzimmer +190,- €

Leistungen: 7 Ü/VP* inkl Tischwein (Mittags Picknick, ausser in Ronda), 5 Reittage je 3-5h, 1 Ausflug nach Ronda  (*Achtung: in Ronda Mittagessen auf eigene Kosten!), Transfers innerhalb des Programms.

Sammel-Flughafentransfer um 19 Uhr am Anreisetag und um 10 Uhr am Abreisetag Jerez 75,- €, Sevilla 95,- €

 

Anmeldung über das Kontaktformular oder per Email an: reiten.andalusien@gmail.com